Boule

Mit dem Virus infiziert

Erst kullerten die Kugeln noch ein wenig zaghaft über die Bahn hinter dem evangelischen Gemeindehaus. Gewöhnungsbedürftig halt, so ein Nationalsport aus Frankreich, der in unseren Breiten gerade Fuß fasst. Doch Achtung: Es ist wie ein Virus. Einmal infiziert, hoffnungslos verloren. Die Boule-Begeisterung kennt seit drei Jahren im Chor kaum Grenzen. Regeln und feste Statuten gibt es bei uns kaum. Wir pflegen nur einen Grundsatz, den festen Treffpunkt. Spielen kann man immer miteinander, ob sich nun zwei oder zwölf Spieler einfinden.

Die "Gemischten Kugeln" treffen sich möglichst jeden Mittwoch, um 17:00 Uhr auf der Boulebahn hinter dem Gemeindehaus. Thea Kerzel (05033) 7152 koordiniert,